Kennt ihr schon?

Der Kalender für kontrolliertes Chaos

Hallo liebe Leser. Heute gibt es endlich mal wieder einen „Kenn ihr schon ..?“ Post! Yay. Es ist kein „Meine Erfahrungen mit ..“, weil ich mich der Kalender tatsächlich erst gestern erreicht hat und ich aber sofort so verliebt in ihn war, dass ich ihn euch einfach zeigen muss. Und ich mein, was kann bei einem Kalender schon groß schief gehen und vor allem bei einem Kalender für kontrolliertes Chaos. Das wird super. 😀 Okay und Action.

 


 

Keri Smith präsentiert: Kalender für kontrolliertes Chaos

 

Kalender für kontrolliertes Chaos

Tatatatatataaaa und hier ist er. Der Kalender ist fast 18cm hoch, fast 13cm breit und knapp 2cm dick, das bedeutet, dass er in so gut wie jede Handtasche reinpasst. Also zumindest in meine Handtaschen passt er rein. Schon am Cover kann man ganz deutlich erkennen, dass das Genie das Chaos beherrscht und wer sich diesen Kalender zulegen möchte, der sollte das Chaos wirklich beherrschen.

 

Kalender für kontrolliertes Chaos

 

Was mir an diesem Kalender besonders gut gefällt, ist, dass ich einfach sofort damit durchstarten kann. Man kann den Kalender beginnen wann immer man gerade möchte und man muss ihn nicht mehr regelmäßig führen, denn es sind weder auf noch in dem Kalender Daten angegeben. Wenn man also eine Woche mal nichts zu planen hat, kann man die getrost auslassen und es werden im Kalender trotzdem keine Seiten verschwendet! Perfekt für mich.

 

Kalender für kontrolliertes Chaos

 

Ebenfalls sehr praktisch sind die kleinen Merklisten, die meist auf der Seite neben der Woche zu finden sind. Manches passt eben nicht an einen bestimmten Tag in der Woche. Das muss in der Woche erledigt werden, basta. Oder man hat einen super guten Einfall.. den will man auch nicht unbedingt einem bestimmten Tag zu ordnen, man muss ihn nur irgendwo festhalten können. Für all diese kreativen Ergüsse findet sich in diesem tollen Kalender ein Platz!

 

Kalender für kontrolliertes Chaos

 

Ich finde es bei anderen Kalendern immer schrecklich, dass man nur ganz hinten auf den letzten Seiten Platz für Notizen hat. Bei dem „Kalender für kreatives Chaos“ hat man eine Menge Platz für alle möglichen Spielereien. Nicht nur Einträge von „Tagebuch-Notizen“ können getätigt werden, es wird auch etwas gegen die Langeweile getan, falls man mal gerade nichts zu tun hat und Erleuchtungen finden ebenso ihren Platz wie Geistesblitze. Ich finde die Gestaltung dieser Seiten sehr schön, weil sie nicht langweilig werden, so einfach und trotzdem originell sind.

 

Kalender für kontrolliertes Chaos

 

Mein Fazit

Ich habe zwar bisher nur meinen Namen auf und in den Kalender geschrieben, aber ich freue mich jetzt schon sehr darauf ihn zu bekritzeln! Mit all meinen Ideen und Aufgaben, To-Do Listen und und und.. 😀 Ich glaube, dass dieser Kalender und ich sehr gute Freunde werden, weil ich ihn eben nicht immer ganz regelmäßig führen muss. Er passt sich meinen Bedürfnissen an – besser geht’s doch gar nicht! Bestimmt werde ich euch das ein oder andere Gekritzel von mir mal auf Instagram oder Twitter sehen lassen! 😀

Was für Kalender benutzt ihr?
& wäre der „Kalender für kontrolliertes Chaos auch etwas für euch?

Ihr wollt ihn auch unbedingt haben? Dann los!
Direkt beim Verlag oder auf Thalia.de kaufen 🙂

10 Kommentare

  1. Wow, der Kalender sieht ja wirklich toll aus! Für mich wäre der wohl auch was 😀 Ich bin ein vollkommener Chaot!
    Ich habe im Moment einen Filofax…naja, die billigere Variante davon 😀 Ich habe sogar letzten Sonntag einen Post dazu veröffentlicht. In meinem Kalender steht auch wirklich alles drin und wie du sagst, finde ich es auch besser, wenn man überall mal Notizen machen kann und nicht nur am Ende oder Anfang des Kalenders.
    Den Kalender werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen!
    Liebe Grüße,
    Kate <3

  2. suey @ kinda bookish Antworten

    Ich persönlich mag das alte durchorganisierte Design lieber. Ich glaub hier bei diesem Kalender wäre mir das Design einfach zu verspielt. Ich brauche Ordnung in Form einer Wochenübersicht und meine klassische To-Do-Liste. Ich benutze dieses Jahr einen effen Planner den ich bei dem Onlineshop Santokki gefunden hab, für nächstes Jahr hab ich bei einem Sale-Day zugeschlagen und mir einen Passion Planner bestellt. Find deren Account bei Instagram so cool.

    Liebe Grüße,
    Susanne

  3. Hey

    ich finde der Planer sieht echt toll aus 🙂

    Ich benutze seit Jahren einen Snoopy Kalender, denn ich einfach liebe!

    LG Sophie♥

  4. Hallihallo Lotta,
    ja ich glaube, dass der Kalender auch für mich etwas wäre. Ich besitze ja das "5 Jahres Buch" und komm selbst schon damit nicht klar, weil ich eben jeden Tag etwas hineinschreiben muss. In meinem Alltag ist es schon oft so stressig, dass ich jeden Tag an irgendwas denken muss, aber wenn ich dann eben ein freies Format hätte, das mir dann hin und wieder auch etwas Ordnung anzeigt, wäre ich superglücklich. Ein bisschen Freiheit kann nie schaden! 😀

    Liebste Grüße und ein super tolles Wochenende noch
    Sarah ♥
    von Sarahsuperwoman
    http://sarahsuperwoman.de/

  5. Der Kalender sieht echt toll aus! Und die Ideen darin finde ich auch interessant. Ich selbst nutze einen klassischen Wochenkalender, wenig spannend also 😀

    LG Piglet <3

  6. Hallöchen meine liebe Kate,
    also wenn du tatsächlich so ein Chaot bist, dann ist dieser ein absolutes Muss für dich! 😀
    Ich selber benutze ihn ja jetzt schon ca. zwei Wochen und ich liebe ihn. 😀 Ich habe immer wieder Freude daran etwas einzutragen und meine Dinge zu planen. Jetzt zum Beispiel lasse ich die Buchmesse Woche jedoch aus, denn da habe ich einfach zu viele Termine. ^^

    Liebst, Lotta

  7. Hallöchen Susanne,
    ja, ich habe für nächstes Jahr auch noch einen strukturierten Planer, aber ich finde den Kalender für kontrolliertes Chaos absolut witzig und toll als Zusatz. Das Einzige, was mir da fehlt ist ein Bändchen, damit man nicht immer die Seite suchen muss auf der man sich befindet. 😀
    Ich habe mir das mal angeschaut was du gesagt hast und muss sagen, die sind echt schick! 😀

    Liebst, Lotta

  8. Hallöchen Sophie,
    das bewundere ich ja total, wenn man an altbekanntem festhält! 😀
    Ich kann das irgendwie nicht. Ich brauche immer was neues, am liebsten jeden Monat einen anderen Planer. ^^

    Liebst, Lotta

  9. Hallöchen liebe Sarah,
    letztes Jahr habe ich es ja tatsächlich durchgezogen und das 5 Jahresbuch komplett jeden einzelnen Tag geführt. Aber irgendwie hat es mir nicht zu hundert Prozent zugesagt. Jetzt habe ich das Q&A Buch und finde das viel cooler, aber ich habe es diesmal nicht geschafft jeden Tag die Frage zu beantworten. Seit Ausbildungsbeginn habe ich das ordentlich schleifen lassen. Nur mal so viel dazu. xD
    Ich glaube tatsächlich, dass der Kalender voll etwas für dich wäre! 😀

    Liebst, Lotta

  10. Hallöchen Piglet,
    ich habe für nächstes Jahr noch zusätzlich einen Wochenkalender, der mehr strukturiert ist, aber ich finde dieser Kalender hier ist ein super Zusatz und auch eine witzige Idee zum Verschenken! 😀

    Liebst, Lotta

Hinterlasse eine Antwort

Menü