Monatsrückblick

Realitätsverluste im Juli 2016

Worte über den Juli

Der Juli 2016. Ja. Ich weiß irgendwie gar nicht, was ich zum Juli sagen soll. Anfang Juli war ich arbeiten und alles war irgendwie normal bzw. nicht besonders nennenswert und dann auf einmal ging es immer mehr auf die Berufsschule zu und ich habe leichte Panik bekommen und wurde auch immer hibbeliger. Nun nach bereits einer ganzen Woche hier weiß ich, dass man nicht hibbelig sein muss und dass es echt ziemlich schön hier ist. 😀 Aber genug davon. Zum Lesen komme ich hier noch viel zu wenig und deswegen kann ich euch heute auch nur 6 Bücher vorstellen von denen ich eines abgebrochen habe. Welches? Das erfahrt ihr jetzt. 😉

 

gelesene Bücher
Lucy Inglis
Worte für die Ewigkeit
400 Seiten
bedingte Leseempfehlung


Ursula Poznanski
Elanus
416 Seiten
Leseempfehlung


Jory John, Mac Barnett
Miles und Niles 01
224 Seiten
Leseempfehlung


Jory John, Mac Barnett
Miles und Niles 02
224 Seiten
Leseempfehlung


Kate Eberlen
Miss You
576 Seiten
Leseempfehlung


Colleen Hoover
Zurück ins Leben geliebt
368 Seiten
Abgebrochen


 

Die Statistik
gelesene Seiten:
2.208

Ø gelesene Seiten / Tag:
71

gelesene Seiten im Jahr 2016:
16.814

gelesene Bücher im Jahr 2016:
62

Tops & Flops

Top des Monats

Miss You Top Juli 2016

Das mit dem Top des Monats war diesmal eine schwere Entscheidung. Ich habe zwischen „Elanus“ und „Miss you“ geschwankt und mich letztendlich doch für „Miss you“ entschieden. Diese Geschichte war einfach mal etwas vollkommen Anderes als die Bücher und vor allem Liebesromane, die ich bisher gelesen habe. Super originell und einfach schön geschrieben. Aber ich glaube, dass die, die „Nur ein Tag“ „Und ein ganzes Jahr“ nicht gemocht haben, dieses Buch auch eher nicht mögen werden.

 

Flop des Monats

Zurück ins Leben geliebt Flop Juli 2016

Der Flop fiel mir diesen Monat dagegen sehr leicht. Ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut und ich wusste ja auch, dass es nicht so sein wird, wie die anderen Hoover waren, aber dass es so katastrophal anders sein würde, das hätte ich nicht gedacht. Ich habe 40% des Buches gelesen und dann habe ich mich davon verabschiedet, weil es einfach keine richtige Handlung gab. So schade. Jetzt werde ich wohl doch etwas misstrauischer sein bei meiner Hoover-Bücher Auswahl. 🙁

Worte für den August

Der August wird komplett von meinem Aufenthalt am Mediacampus in Frankfurt geprägt sein. Es wird euch hier noch der ein oder andere Beitrag dazu erwarten. Ich möchte euch Frankfurt gerne zeigen und euch von den Abendveranstaltungen hier berichten. Vielleicht werde ich meine Mitschüler mal nach ihren Lieblingsbüchern fragen. Irgendwas werde ich mir auf jeden Fall noch einfallen lassen. 😀 Ich freue mich auf die Zeit hier, auch wenn es wahrscheinlich auch nicht immer ganz ohne sein wird.

Worauf freut ihr euch im August und was hat euch den Juli versüßt?

18 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Lotta,
    dass du „Zurück ins Leben geliebt“ abgebrochen hast, habe ich bereits bei Twitter gelesen – schade. Aber ja, auch ich hatte nach Will & Layken, Love & Confess und Maybe Someday eigentlich etwas anderes von dem Buch erwartet. Allerdings gefällt mir das Buch dennoch ganz gut – nur eben nicht auf die typische Hach-schmacht-seufzs Art, wie es bei den anderen Colleen Hoover Werken der Fall war.

    Bei „Miss you“ bin ich sehr sehr SEHR auf deine Rezension gespannt. Der Klappentext klingt toll & nachdem es auch noch dein Monatshighlight geworden ist … 😀

    Hab einen schönen August, du Liebe.
    Maike

    • Liebe Maike,
      ich bin auch so ein Döspaddel. Ich habe mir sonst immer erst die physischen Bücher gekauft, wenn ich die elektronische Version toll fand und jetzt? Habe ich mir natürlich erst das Print gekauft, weil ich in der vollkommenen Überzeugung war, dass Colleen Hoover einfach nicht schlecht sein kann. Kann sie aber anscheinend schon und nun werde ich das Buch wohl zurückbringen und mich ärgern. 🙁 Narf. Nun ja. Irgendwie blöd. Ich war von den anderen Büchern eindeutig viel mehr überzeugt. :/
      Hach. „Miss you“ war wirklich einfach toll und ich würde am liebsten jetzt schon losschwärmen, aber ich darf noch nicht. Böse böse. Bald bald kommt sie online. 😀

      Liebst, Lotta

  2. Liebe Lotta,
    ich weine ja ein bisschen im Stillen über dein abgebrochenes Buch. Aber – schon als ich bei Instagram gesehen hatte, dass du es liest, hatte ich es so ein wenig im Gefühl, dass das kein Buch für dich sein würde. Vondemher. Und sollte „November 9“ bald auf deutsch erscheinen, dann wird dir das sicherlich wieder besser gefallen. 🙂
    Liebste Grüße und eine tolle neue Woche dir!
    Jess

    • Liebe Jess,
      es tut mir so leid und ich hätte selbst ja nie gedacht, dass ich mal ein Colleen Hoover Buch abbrechen würde. Unglaublich aber leider wahr. 🙁 Ich hätte vielleicht lieber gleich auf dich hören sollen. Nur weil Hoover drauf steht, heißt es ja noch lange nicht, dass es auch ein gutes Buch ist – zumindest nicht für mich. Wie ist denn ihr neues so? 😀 Dann bin ich jetzt in ungeduldiger Erwartung auf „November 9“ und werde mich dort dann wieder ran trauen. 😉

      Liebst, Lotta

      • Ich finde es aber eigentlich ganz gut so, dass Hoover sich in ihren Geschichten nicht so sehr wiederholt und eben so Unterschiedliches schreibt. Das Neue ist nochmal etwas völlig anderes und definitiv auch wieder etwas für dich. Ich denke tatsächlich immer noch darüber nach und finde immer noch keine genauen Worte dafür.

        • Ja, da hast du durchaus Recht. Aber ich fand auch nicht, dass sie sich mit den Büchern davor wiederholt hat. Es waren immer wieder spannende und neue Themen, die sie sehr gekonnt in Szene gesetzt hat. Irgendwie fand ich das, was ich bisher gelesen hatte einfach nur flach und das hat mich wohl am meisten daran enttäuscht. Die Protagonisten waren irgendwie nicht wirklich da. Nicht dreidimensional.

  3. Ich muss mich jetzt unbedingt mal mit Hoover beschäftigen, weil gefühlt 80 % meines Instagram Feeds aus Bildern ihrer Bücher bestehen. Welches hat dir denn gut gefallen? Oder anders gefragt: Welches empfiehlst du zum Einstieg? Liebe Grüße!

    • Ich muss sagen, ich habe die anderen Bücher von ihr wirklich sehr gemocht, wenn nicht so gar geliebt. Meine beiden absoluten Favoriten sind „Maybe Someday“ und „Love and Confess“. Die haben es wirklich insich und sind einfach toll geschrieben. Wenn du dich lieber langsam steigern willst, liest du vielleicht erst die Slammed Reihe. „Weil ich Layken liebe“ und „Weil ich Will liebe“. So wunderbare Bücher. Ich denke, dass sie dir auch gefallen könnten. 🙂

      Liebst, Lotta

  4. Liebste Lotta,
    ich war wirklich bass erstaunt, dass du Coleen Hoover abgebrochen hast. Das letzte hat es dir doch so angetan. Da sieht man mal wieder, wie der gleiche Autor ganz unterschiedliche Geschichten schreiben kann.
    Wirklich schade….

    Ich bin aber schon gespannt, was du sonst noch so über Frankfurt berichtest. Wahrscheinlich lernst du jeden Tag unglaublich viel dazu, ich bin da schon ein wenig neidisch. Ich hoffe, du hast Spaß da unten 🙂

    Alles Liebe, Nelly

    • Meine liebe Ellen,
      nun stell dir mal vor, wie erstaunt ich darüber war! Ich habe mir sogar schon vorher die Printversion gekauft und jetzt habe ich das Buch einfach abgebrochen. Frechheit. Mir haben es bisher immer alle ihre Bücher unglaublich angetan, aber dieses hier sollte es wohl einfach nicht sein. 🙁 Aber ich sehe das mal so als Ausrutscher an. 😉

      Ich bin manchmal regelrecht davon überfordert wie sozial und toll das da alles auf dem Campus so ist. Es macht mir unheimlich viel Spaß und ich werde auf jeden Fall weiter davon berichten. 😀 Das ist versprochen. 😀 (Und ja, ich verstehe durchaus, dass du neidisch bist. 😀 Es ist einfach toll.)

      Liebst, Lotta

  5. Hey Lotta 🙂

    du hast ja echt viel gelesen im Juli! Da „Miss You“ dein Monatshiglight geworden ist, muss ich es mir doch auch mal anschauen. 😉 Ich freue mich auf jeden Fall im August schon auf deine weiteren Berichte von der Berufsschule!

    Liebste Grüße,
    Tati

    • Meine liebe Tati,
      ich weiß nicht, ob „Miss you“ etwas für dich wäre, es ist eine sehr besondere Liebesgeschichte und nja ich bin mir einfach nicht so sicher. ^^ Aber ich würde mich sehr freuen, wenn wir mal wieder ein Buch finden würden, das uns beide begeistert. Das hat schließlich bei „Wenn du mich fragst, sage ich ja“ auch funktioniert. 😀 Ich bin schon fleißig dabei den nächste Berufsschulbeitrag zu schreiben. 😀

      Liebst, Lotta

  6. Liebes, ♥
    ein toller Rückblick und ein erfolgreicher Monat. Wenngleich du meinst, dass du „nur“ acht Bücher gelesen hast. Möchtest du wissen, was ich gelesen habe? *hust* Bei mir waren es gerade einmal drei mickrige Bücher. Ja richtig. Meine Leseflaute war echt mal total ausgeprägt und total ätzend, aber zum Glück hat mich der neue Castillo jetzt so gepackt, dass ich meine Leselust endlich wieder habe. 🙂 Aufgrund der minimalen Anzahl an Büchern werde ich wohl ausnahmsweise mal keinen Rückblick schreiben, denn wirklich was Neues gibt es ja nicht zu erzählen, seufz.
    Ich freue mich schon sehr auf weitere Berichte zu deinem Aufenthalt in Frankfurt. Das hört sich alles echt super spannend und aufregend an. Ich glaube ich würde sterben, wenn ich so lange von Zuhause weg wäre. :/
    Als ich deinen Flop gesehen habe, bin ich etwas erschrocken. Im Grunde genommen stand der neue Hoover nämlich ziemlich weit oben auf meiner WuLi – Jetzt nicht mehr. Vielen Dank für den doch ziemlich tiefen Einblick und dafür, dass du mir somit eine Entscheidung leicht gemacht hast. 🙂
    *Fühl dich gedrückt*
    Kitty ♥

    • Liebe Kitty,
      nun es waren ja keine acht Bücher, sondern „nur“ sechs, bei acht hätte ich doch keinen Ton gesagt. 😉 Aber ich glaube, dass ich die sechs diesen Monat noch unterbieten werde. Ich komme am mediacampus kaum zum Lesen. Es ist unfassbar, aber wahr.
      Als ich den neuen Castillo den Tag im Hugendubel gesehen habe, da musste ich gleich an dich denken, du Castillo-Junkie. 😀
      Du, ich habe auch gedacht, dass ich das nie nie niemals aushalten werde, wenn ich so lange nicht zu Hause sein kann, aber es ist gar nicht soooo schlimm. Man kann sich immer schreiben, man hat ein Haufen netter Menschen um sich herum und es ist einfach alles so interessant und spannend, dass man (fast) gar nicht dazu kommt zu schmollen oder so. 😀

      Ich weiß nicht, wie du so zu YA und NA stehst, wenn es dich nicht stört oder du es mal ganz gerne liest, dann könnte der neue Hoover durchaus etwas für dich sein, aber ich bin für diese beiden Genre ja so gar nicht zu haben und daher war auch das Buch einfach nichts für mich. :/

      Liebst, Lotta

      • Gott, wie peinlich! *schäm* Ich habe keine Ahnung, wo ich da acht Bücher gesehen habe. Tut mir Leid, ich bin echt ein Dussel. :/
        Ich kann es mir gut vorstellen, dass du dadurch, dass du gerade in Frankfurt bist, nicht so recht zum Lesen kommst. Ich denke, das würde wohl allen so gehen. 🙂
        Hach, wie lieb. 🙂 Ich konnte es echt kaum noch aushalten, den neuen Castillo endlich zu lesen und jetzt? Jetzt ist er auch schon wieder vorbei. *Heul*
        Doch, ich mag YA und NA eigentlich sehr. Hm, vielleicht sollte ich es dann doch wagen und dem neuen Hoover eine Chance geben. Mal schauen. 🙂

        • Macht doch nichts! 😀
          Ich bin immer wieder fasziniert davon, wenn wir alle in der Mittagspause zusammensitzen und einfach nur lesen. So unglaublich cool. 😀
          Es ist doch immer so, die Bücher, die richtig gut sind, sind einfach viel zu schnell vorbei. Ich lese gerade „Die Wahrheit“ von Melanie Raabe und weiß auch schon jetzt, es wird so schnell vorbei sein. o:

          Liebst, Lotta

  7. Hallöchen,
    du kommst nur sehr wenig zum Lesen? Ich finde 6 Bücher wirklich viel. Ich weiß nicht, woher du dir die Zeit neben dem Arbeiten nimmst :O

    „Worte für die Ewigkeit“ hab ich auch noch hier liegen und wollte es eigentlich noch vor Erscheinen lesen, hab’s aber leider einfach nicht geschafft.
    Ich bin Hoover gegenüber ja sehr skeptisch, weil ich New Adult sowieso nicht besonders mag (auch wenn ich in letzter Zeit wirklich viel in dem Genre gelesen habe) und einfach so ein Gefühl habe, dass mir ihre Bücher nicht gefallen würden. Mit „Zurück ins Leben geliebt“ werde ich es wohl aber definitiv nicht mit ihr versuchen 😀
    Der Rest deiner gelesenen Bücher sagt mir gerade gar nichts. Unser Lesegeschmack ist ja doch sehr unterschiedlich 🙂

    Dass ich sehr gespannt auf deine Beiträge zur Berufsschule bin, habe ich dir in deinem ersten Beitrag ja schon gesagt. Jetzt freue ich mich noch ein bisschen mehr darauf 🙂

    Worauf ich mich im August freue? Ich weiß es gar nicht so genau 😀 Der August wird wohl eher stressig für mich. Die Kollegin, der ich momentan zugeteilt bin, ist ab heute 3 Wochen im Urlaub, was bedeutet, dass ich alleine für die Belletristik-Abteilung zuständig bin. Ganz schöne Herausforderung, aber irgendwie freue ich mich auch darauf 🙂

    Liebste Grüße,
    Kate ♥

  8. Liebe Kate,
    ach na ja, ich finde das wirklich nicht besonders viel und eigentlich sind es ja auch keine sechs Bücher, sondern „nur“ fünf einhalb, dadurch dass ich den neuen Hoover ja abgebrochen habe. o:
    Also Colleen Hoover ist wirklich unglaublich toll und lesenswert, aber wenn du eh nicht so für das Genre zu haben bist, dann würde ich dir auch eher davon abraten „Zurück ins Leben geliebt“ zu lesen. Es gibt so viele wunderbare Bücher von ihr.
    Das stimmt irgendwie ist unser Lesegeschmack sehr verschieden, aber das ist ja auch sehr interessant. Ich lese gerne Blogs, die etwas ganz anderes lesen als ich, weil ich dann auf Arbeit immer mehr empfehlen kann und auch zu Büchern etwas sagen kann, die ich nicht gelesen habe. 😀 Trick Nr. 17! 😀
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei die Belletristik zu führen. Du wirst das sicherlich mit Bravour machen. Ich bin schon gespannnt, was du nach den drei Wochen berichten wirst. Es ist etwas ganz neues eine ganze Abteilung allein zu führen und es macht auch unheimlich viel Spaß!

    Und der nächste Berufsschul Beitrag ist übrigens schon in der Mache. 🙂

    Liebst, Lotta

Hinterlasse eine Antwort

Menü