mediacampus

3 Beiträge Startseite

Buchhändlerleben

zurück am mediacampus frankfurt

Hallo liebe Leser, ich weiß, es ist kaum zu glauben, aber ich bin wieder da. Ich bin nicht nur hier auf dem Blog wieder anwesend, nein! Ich befinde mich jetzt, sechs Monate nach meinem letzten Kurs, wieder am mediacampus frankfurt. Was für ein merkwürdiges Gefühl. Es ist schön wieder da zu sein. Also in Frankfurt und hier auf dem Blog. 😉 Und alles ist wie immer .. .. ja oder auch nicht. Die Gebäude sind die gleichen und auch die Lehrer sind noch die gleichen, aber es sind vollkommen neue Menschen, neue Konstellationen von Personen und ich fühle mich plötzlich nicht Zuhause, sondern als wäre ich eine Fremde, die nur so tut, als wäre alles wie immer. Als hätte sich hier nichts geändert und dabei ist doch alles irgendwie anders. Es ist doch erst der zweite Tag am Campus Ja, das weiß ich doch. Aber ich habe solche…

Monatsrückblick

Realitätsverluste mal anders ..
Der September ’16

Willkommen zurück, liebe Leser! Ich bin wieder da, auch wenn ich noch immer in der Eingewöhnungsphase bin. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was der mediacampus frankfurt mit uns gemacht hat. Ehrlich nicht. Und ich glaube ich bin nicht in der Lage es genau zu beschreiben. Trotzdem möchte ich heute versuchen, euch einen kleinen Eindruck davon zu vermitteln. Daher wird das hier kein normaler Monatsrückblick in dem ich meine gelesenen Bücher vorstelle. Zu meiner Schande muss ich auch gestehen, dass ich in Seckbach (der Stadtteil, wo sich der mediacampus befindet) kaum bis gar nicht gelesen habe. Das sagt schon einiges, oder?

Ich lese, weil die Realität stört.

Diesen Satz habt ihr sicherlich schon mehr als einmal von mir gelesen. Ich lese, um die Realität so gut es geht auszublenden, um tatsächlich einfach zu flüchten. Dass ich am mediacampus fast gar nicht gelesen habe, liegt daran, dass ich diese Realität, diese Menschen und das Leben dort einfach nicht verpassen wollte. Ich wollte jede Sekunde mit ihnen genießen.

Als wir unsere ersten Unterrichtstage hatten, haben uns die Lehrer prophezeit, dass die Zeit am mediacampus eine sehr intensive werden wird. Es sei aber vollkommen normal, dass sich irgendwann der sogenannte Lagerkoller einstellt. Am vorletzten Tag saß ich mit meiner Mitbewohnerin auf dem Bett und wir haben festgestellt, dass dieser berüchtigte Lagerkoller anscheinend komplett an unserer Gruppe vorbei gegangen ist.

mediacampus Realitätsverluste mal anders

Buchhändlerleben

Klausurenpause

Liebe Leser, ich habe mich dazu entschlossen eine kleine Klausurenpause einzulegen. Ihr wisst, dass ich eigentlich jemand bin, der ungerne Pausen macht oder den Redaktionsplan verschiebt, aber in diesem Fall ist es wahrscheinlich besser so. Klausuren stehen an Die Zeit, die ich hier am mediacampus verbringe, ist eine der besten Zeiten meines Lebens. Ich habe wunderbare neue Freunde gefunden mit denen ich sehr viel Spaß habe und ich genieße es einfach unheimlich hier zu sein. Aber alles Schöne hat auch eine Schattenseite – haha. Nun, es ist nicht so schlimm wie es klingt, aber am 19. & 20. September stehen unsere Klausuren an und dafür muss wohl oder übel gelernt werden. Das kennt ihr sicherlich genauso gut wie ich. In der Zeit, die mir fernab vom Lernen bleibt, möchte ich mir keine Gedanken darum machen müssen, was noch online kommen muss, ob ich schon bei anderen zum Kommentieren unterwegs…

Menü